Ingenieurbüro Schönefeld GmbH

Regenüberläufe (RÜ)

Bei der Aktualisierung der hydraulischen Berechnungen (z.B. im Zuge der Aufstellung eines GEP) stellt sich oft die Überlastung einzelner Kanalstränge innerhalb des Entwässerungsgebietes heraus. 

In Variantenuntersuchungen wird dann, so weit örtlich möglich, auch der Bau einer neuen Regenentlastung, z.B. als Regenüberlauf, in die Betrachtungen einbezogen, um die Auswechslung von Kanälen, bei ansonsten gutem Substanzzustand, innerhalb der Bebauung zu vermeiden.

Von den Mitarbeitern des Büros wurden in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche Regenüberläufe in allen Größenordnungen und örtlichen Situationen (u.a. in Hochwasser- und Überschwemmungs-bereichen) geplant, ausgeschrieben und bauüberwachend betreut.

Als aktuellere Maßnahmen wurden in den letzten Jahren

für die VGV Kaiseresch Rü´s in Hambuch, Düngenheim und Masburg, jeweils einschl. der technischen Ausrüstungen, in Masburg und Düngenheim mit Feinsiebanlagen, erstellt,

sowie

in der VGV Cochem (Ediger-Eller) 2 vorhandene Rü´s mit Rückstauschutz gegen Hochwasser umgebaut.

Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK