Ingenieurbüro Schönefeld GmbH

Instandhaltung

und Instandsetzung

Sanierungsplanung

Die umfassende Bestandserfassung bedingt neben einer Bestandsvermessung, der optischen Bestandserfassung (Inspektion), der Interpretation der festgestellten Zustände mit deren Aus- und Bewertung und Darstellung, das anschließende Zusammenstellen der Unterlagen und die darauf aufbauenden Planungsleistungen.

Diese Daten werden zweckmässig in einer Kanaldatenbank eingetragen/übernommen und müssen im weiteren Planungsverfahren steht aktualisiert und erweitert werden.

Da aus der "einfachen" Feststellung von Schäden oder Mängeln an den Sanierungsobjekten nicht unmittelbar das technische zweckmässige und wirtschaftlich darstellbare Sanierungsverfahren, ohne die Berücksichtigung der zahlreichen örtlichen und objektspezifischen Randbedingungen, abgeleitet werden kann, ist im Regelfall vor der detaillierten Objektplanung eine Bedarfsplanung erforderlich, in der die grundsätzliche Sanierungsrichtung

       --> Erneuerung  /  Renovierung  /  Reparatur

für jedes Sanierungsobjekt (Haltung / Leitung / Schacht) festgelegt werden muss.

In der Maßnahmenplanung (Entwurfs- und Ausführungsplanung) werden dann alle für die Sanierungsumsetzung relevanten Angaben und Grundlagen (siehe u.a. VOB/C DIN 18326)  zusammengetragen und ausführungsbrauchbar (ggf. mit Untergliederung der Planung in die Ausführungsabfolge - Vorsanierung und Sanierung der Kanäle und Schachtbauwerke) zusammengestellt.

Mit der Erstellung der Leistungsbeschreibung (Baubeschreibung und Leistungsverzeichnis), den Vorgaben für die Vertragsgestaltung und der Zusammenstellung der kalkulationsrelevanten Planungsunterlagen wird dann die Leistungsphase der "Vorbereitung der Vergabe" für den AG bearbeitet.

Ergänzend können von uns die folgenden Ingenieurleistungen übernommen werden:

Mitwirken bei der Ausschreibung und Überwachung der Kanal-, Leitungs- und Schacht-Videobefahrungen (Inspektionen),
Kontrollsichtung und inhaltliche Korrektur / Ergänzung sowie Bewertung von Inspektionsdaten,
Erstellen und Fortschreiben der Kanaldatenbank,
Auswertung und Klassifizierung nach DWA (M 149-3) oder Arbeitshilfen Abwasser
 
und natürlich auch die Ingenieurleistungen
 
der Bauoberleitung und / oder der Örtlichen Bauüberwachung.
 
Die Qualität der Ingenieurleistungen zur Vorbereitung der Ausschreibung, der Mitwirkung bei der Vergabe sowie der Sanierungsumsetzung werden durch die "fremdüberwachte" Kontrolle des Güteschutz Kanalbau nach RAL GZ 961, mit dem Gütezeichen ABS, seit nunmehr über 10 Jahren bestätigt.
 


Zurück zur Übersicht
Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
OK